Hebamme Michaela Falter
Hebammenpraxis Hirschhorn

Als Hebamme biete ich Ihnen Schwangerenbetreuung, Schwangerenvorsorgeuntersuchungen, Geburtsvorbereitungskurse, Wochenbettbetreuung,  Rückbildungsgymnastik und Beikostberatung in meiner Hebammenpraxis in Hirschhorn an.


Hebammen sind Fachfrauen rund um Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach.

Eine professionelle, aber an die individuellen Bedürfnisse  der Frauen angepasste, achtsame Betreuung vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit ist ein wichtiger Beitrag zur Frauen- und Familiengesundheit. 



Betreuung, Beratung und Begleitung prägen unser Berufsbild seit jeher.

Hebammenleistungen sind Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen und werden von diesen übernommen.



Hallo, ich bin Michaela Falter, bin Jahrgang 1967 und Hebamme seit 1991.

Seit 1992 bin ich als freiberufliche Hebamme in Hirschhorn tätig
und arbeite dort in eigenen Praxisräumen.


Durch zahlreiche Fort- und Weiterbildungen ist es mir möglich, Sie in dieser besonderen
Zeit fachkundig und kompetent zu begleiten. 

Ich selbst bin Mutter zweier erwachsener Kinder und verbringe meine Freizeit gerne mit einem guten Buch in der Sonne, walke gerne durch die Wälder der Umgebung, liebe mein SUP im Sommer und das Ski fahren im Winter.




Je früher Sie sich in Ihrer Schwangerschaft an eine Hebamme wenden, um so besser. Machen Sie zeitig einen Kennlerntermin.

 


Das Corona-Virus bestimmt noch unser aller Leben. Hebammenbetreuung findet trotzdem statt. Ich selbst lasse mich zu meiner und der Sicherheit meiner betreuten Frauen wöchentlich auf das Virus testen. 


 

Die Geburtsvorbereitungskurse finden im digitalen Format statt. Sobald es wieder möglich ist in die Präsenz zu gehen, werde ich das tun.

Einzeltermine wie die Kennlerntermine, Schwangerschaftsbeschwerden und Akupunktur finden in meiner Praxis mit entsprechendem Hygienekonzept statt. Bitte beachten Sie, dass meine Praxis eine öffentliche medizinische Einrichtung ist, so dass das Betreten nur mit einer OP - Maske oder einer FFP2-Maske gestattet ist.

Die Hausbesuche zur Schwangerenvorsorge und Wochenbettbetreuung finden weiterhin statt. Die Teilnahme des Partners bei diesen Terminen ist unter den AHA-Regeln gestattet, sonstige Beobachter und Besucher sind nicht möglich. 

Rückbildungsgymnastik in Kursen ist meiner Meinung nach für das digitale Format nicht geeignet, diese biete ich daher nicht an. Im späten Wochenbett zeige ich geeignete Übungen, weise auf geeignete Online-Angebote hin und hoffe auf baldige Präsenzkurse.

Beratungen zu Beikost, Stillberatung etc. können wir gerne via Videotelefonie durchführen.

Bei Krankheitszeichen, positivem Coronatest, häuslicher Quarantäne oder Rückkehr aus einem Risikogebiet bin ich umgehend zu benachrichtigen.




Vorsorgeuntersuchungen

Als Fachfrauen im Themenkontext Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett dürfen Hebammen Schwangerenvorsorgeuntersuchungen nach den Mutterschaftsrichtlinien selbstständig durchführen. Aber auch das Wechselmodell mit Ihrer GynäkolgIN ist möglich. 








Hilfe bei Beschwerden
Übelkeit, Sodbrennen, Ischiasbeschwerden, Rückenschmerzen .... Die Liste möglicher Schwangerschaftsbeschwerden ist lang. 
In einem gemeinsamen Termin versuchen wir die beste Therapie für Ihre Beschwerden zu finden. Ob das Akupunktur, Taping, Homöopathie, Schüssler-Salze oder ein bestimmter Tee ist, stimmen wir in Anbetracht Ihrer Lebensumstände und Möglichkeiten individuell ab.




Geburtsvorbereitungskurs für Erstgebärende
Ein Geburtsvorbereitungskurs bereitet Sie auf das Ereignis Geburt, das Wochenbett und das Leben mit einem Neugeborenen vor. Atmungs-, Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen sind ein wichtiger Bestandteil für die Geburt. Aber auch die Themen Stillen, Babypflege und die Beantwortung unzähliger Fragen sind immens wichtig.
Meine Kurse sind so strukturiert, dass wir uns für insgesamt sieben Abende jeweils einmal in der Woche treffen, Die Partner können an den ersten fünf Abende gegen eine Teilnahmegebühr von 15 € pro teilgenommenen Abend gerne dabei sein. Wie alle übrigen Hebammenleistungen, wird auch der Geburtsvorbereitungskurs für die Schwangere von den Krankenkassen übernommen.



Geburtsvorbereitungskurs für Fortgeschrittene
Sie bekommen bereits das zweite oder dritte Baby, möchten sich auf die nächste Geburt einstimmen, Kontakt zu dem "neuen" Baby aufbauen, sich bewusst entspannen und einfach einmal Raum für sich und diese Schwangerschaft haben? Dann ist dieser Kurs genau richtig für Sie. Wie alle übrigen Hebammenleistungen ist auch dieser Kurs eine Krankenkassenleistung.




Wochenbettbetreuung

Nach der Geburt, unabhängig davon ob ambulant oder nach zwei bis vier Tagen Klinikaufenthalt, startet die Wochenbettbetreuung durch die Hebamme. Am Anfang schaue ich täglich, ab der zweiten Lebenswoche zwei bis dreimal die Woche nach Ihnen. Ein Wochenbettbesuch bei Ihnen zuhause beinhaltet die Überwachung aller Rückbildungsvorgänge bei der Mutter, Versorgung eventueller Geburtsverletzungen, das Stillen, die Gewichtszunahme des Neugeborenen, die Nabelpflege und das erste Bad des Babies. Insgesamt wird die Wochenbettbetreuung bis in die 12. Lebenswoche des Neugeborenen von den Krankenkassen übernommen. 


In dieser sensiblen Lebensphase ist die Hebamme die Ansprechpartnerin für ALLE Belange rund um Mutter und Kind. Unser deutsches System mit der langen Betreuung ist in Europa ziemlich einzigartig.  Mein Betreuungsradius für die Wochenbetten beträgt etwa 20 km.





Rückbildungsgymnastik

Etwa 6-8 Wochen nach der Geburt kann mit Rückbildungsgymnastik begonnen werden. Meine Kurse finden am Vormittag statt, die Babies dürfen dabei mitgebracht werden. 

Rückbildungsgymnastik dient der Rückbildung des Beckenbodens, dem Aufbau der Bauchmuskulatur, der Stabilisierung des Rumpfes und der Kondition. Dabei nehmen wir Rücksicht auf die besondere körperliche Situation nach einer Geburt. Ziel der Rückbildungsgymnastik ist es , die junge Mutter wieder fit für die weiteren sportlichen Aktivitäten zu machen.

Rückbildungsgymnastik wird ebenfalls von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. 




Je früher Sie sich in Ihrer Schwangerschaft an eine Hebamme wenden, um so besser. Machen Sie zeitig einen Kennlerntermin.

Tatsächlich empfehle ich die Kontaktaufnahme mit mir bereits spätestens in der 12. Schwangerschaftswoche. Wir vereinbaren dann zeitnah einen Kennlerntermin in meiner Praxis in Hirschhorn. Bei diesem Termin besprechen wir alle Fragen die sie mitbringen und alle Optionen, Termine und Kurse die für Ihren errechneten Termin möglich sind. Mir sind diese persönlichen Termine sehr wichtig, denn aufgrund der intensiven Kontakte die wir miteinander haben werden, ist ein gewisses Maß an Sympathie und Vertrauen Voraussetzung. Das spürt man in einem solchen Termin. 

In den letzten Jahren hat sich durch den Hebammenmangel die Situation so verändert, dass es jenseits der 12. SSW oft nicht mehr möglich ist, eine betreuende Hebamme zu finden.

Als Hebamme möchte ich möglichst ganzheitlich betreuen und alle Facetten der freiberuflichen Hebammenbetreuung anzubieten. Um das verlässlich leisten zu können, nehme ich nur eine begrenzte Anzahl von Frauen im Monat auf und bevorzuge bei der Anmeldung die Schwangeren, die sich ebenfalls eine umfassende Betreuung

 wünschen.  




Sie erreichen mich gerne direkt über das Kontaktformular am Ende der Seite oder alternativ:


Hebammenpraxis Hirschhorn

Langenthaler Str. 4

69434 Hirschhorn

Festnetz   06272/ 2699

mobil        0173 6879668

Mail          hebammefalter@web.de